Gott ehren

Gebärdensprachliches:
Hier „ehren" in der Richtung zu „Gott", zum Ort des Begriffs „Gott" im Gebärdenraum.


Herkunft:
Evangeliumsbewegung für Gehörlose


Inhaltliches:
Die Haltung des glaubenden Menschen Gott gegenüber, z.B. beim „ehren" wird durch das leichte Verneigen des Kopfes ausgedrückt, dies kann in der konkreten Anwendung je nach Empfinden bewegungsmäßig und mimisch verstärkt werden.


Gebärdensprachliches:
„Gebende" Flachhand bewegt sich vom Herzen zum Gebärdenort für „Gott"


Herkunft:
Kartei "Religiöse Gebärden"


Inhaltliches:
„Gott ehren" ist eine Tätigkeit, die aus dem Herzen des Menschen kommt und zu Gott hin getan wird.