Gericht

Gebärdensprachliches:
Wichtig: wechselseitige Auf- und Ab-Bewegung, Handform: aneinandergelegte gestreckte Zeige- und Mittelfinger.


Herkunft:
Gebärdensprachlicher Umgang


Inhaltliches:
In der Bibel wird im Alten und im Neuen Testament vom Gericht Gottes am Ende der Welt, am Jüngsten Tag berichtet. Diese Stellen gehören zu denen, die für uns heute am schwersten zu verstehen sind. Die Gerichtspredigten im Neuen Testament sind immer an die Gemeinde gerichtet, als Mahnung, im Glauben fest und treu zu bleiben. Die Predigt, die neuen Glauben wecken will, ist immer die Predigt von der Liebe Gottes und niemals die Predigt von Gott, dem strengen Richter.