Gehörlosengemeinde

Gebärdensprachliches:
Zusammengesetzter Gebärdensprachbegriff aus "gehörlos" und "Gemeinde"


Herkunft:
Evangelische Gehörlosengemeinden


Inhaltliches:
Z.B.: ev. Gehörlosengemeinde Frankfurt. Jede Person, die gehörlos und evangelisch ist und in Frankfurt lebt, gehört zur Ev.Gehörlosengemeinde Frankfurt. Der Beitrag ist die Kirchensteuer. Zur Gemeinde gehört jeder, egal ob er Mitglied in einem Gehörlosenverein ist oder nicht. Die Gehörlosengemeinde ist die Heimat des Gehörlosen in der Kirche.