Ägypten

Gebärdensprachliches:
Eine der gebräuchlichen Gebärdensprachbegriffsformen für „Ägypten"


Herkunft:
Gebärdensprachlicher Umgang


Inhaltliches:
Das Überkreuzen der Unterarme auf der Brust ist in Filmen über das alte Ägypten zu sehen:
a) als Haltung der Mumien der Pharaonen,
b) mit Verbeugung als ehrfurchtsvolle Haltung gegenüber dem Pharao und
c) als Haltung ägyptischer Priester im Tempel als Ehrfurcht gegenüber den Göttern. Daraus ist diese Form der Namensgebärde für „Ägypten" entstanden.


  • zurück