Anbetung

Gebärdensprachliches:
Hände von der Brustmitte nach oben, dabei Handflächen öffnend


Herkunft:
Westfälischer Arbeitskreis "Bibel in Gebärdensprache"


Inhaltliches:
Gebärdensprachform des Begriffs "Anbetung" als visueller Ausdruck der Hinwendung vom Sitz der Seele öffnend zu Gott


 


 


Gebärdensprachliches:
"An" und "Beten" ein wenig wie LBG


Herkunft:
Kartei "Religiöse Gebärden"


Inhaltliches:
Die Gebärdensprachform "Betung" soll Andachtshaltung zeigen.